Großmutters Ratschläge zur Reinigung der Küchenarbeitsplatten

Stellen Sie sich das mal vor. Endlich haben Sie Ihre Traumküche, und das Kochen darin macht Ihnen Freude. Vielleicht ertappen Sie sich sogar dabei, wie Sie sich an der Schönheit Ihrer neuen Küche erfreuen. Plötzlich aber "sticht" Ihnen Fett oder Schmutz vom Kochen ins Auge. Was nun? Womit und wie reinigt man Fettflecken in der Küche? Wie kann man die Lebensdauer der Küche so weit wie möglich verlängern?

Großmutters Ratschläge zur Reinigung der Küchenarbeitsplatten

Keine Sorge, auf Fragen wie diese finden Sie Antworten in den uralten Ratschlägen unserer Großmütter. Sie wurden mit Fett und Flecken in der Küche mühelos fertig. Und sie brauchten keine teuren chemischen Reinigungsmittel. Sie kamen mit dem zurecht, was sie in ihrer Küche oder Speisekammer fanden.

Hausmittel unserer Großmütter

Verschmutzung und Fett lassen sich auch ohne Chemikalien leicht beseitigen. In Großmutters Ratschlägen für die Reinigung der Küche werden am häufigsten Zitrone, Essig, Öl, Speisesoda oder Backpulver genannt. Mit diesen wenigen Zutaten können Sie Ihre Küchenarbeitsplatte und -geräte entfetten, schmutzige Oberflächen reinigen, Kalkablagerungen beseitigen und sogar unangenehme Gerüche loswerden. Erfahren Sie, wie Sie diese Küchenwunder ganz einfach verwenden können.

138509i.jpg (220 KB)

Der König und die Königin unter Großmutters Ratschlägen? Zitrone und Speisesoda!

Das Königspaar unter den Naturreinigern. So könnte man die Kombination aus Zitrone und Speisesoda nennen. Vor allem die Zitrone ist ein hervorragender und vielseitiger Helfer. Sie können sie zum Entfernen von Fett oder zum Reinigen von so gut wie allem verwenden. Sie können auch Zitronensaft verwenden, um die Küche zu reinigen und mit einem modernen matten Finish zu versehenSpeisesoda eignet sich hervorragend zur Reinigung von Fliesen und Küchenarbeitsplatten.

Zusammen sind diese beiden Wundermittel jedoch unübertroffen und werden problemlos mit einem sehr fettigen und schmutzigen Herd und anderen Küchengeräten fertig.

Mit Speisesoda und Zitronensaft können Sie auch Kalkablagerungen an Küchenarmaturen oder Spüle schnell beseitigen. Einfach auf die zu reinigenden Stellen auftragen und mindestens fünf Minuten lang einwirken lassen. Der Kalk wird dann mit kreisenden Bewegungen mit einem Tuch entfernt. Spülen Sie abschließend die gereinigten Stellen gründlich mit warmem Wasser ab. Versuchen Sie beim Entkalken des Wasserkochers, ein paar Tropfen Essig mehr hinzuzufügen. Sie werden sehen, dass er wie neu glänzen wird!

130789.jpg (163 KB)

Öl – der universelle Meister der Küche

Öl hat einen unersetzlichen Platz in der Küche und ist dort einfach unverzichtbar. Aber wussten Sie, dass Sie es auch zum Reinigen Ihrer Küche verwenden können? Wirklich. Öl wird häufig verwendet, um eingetrocknete Fettflecken von der Küchenzeile zu entfernen. Das frische Öl löst dabei das alte auf. Auch mit hartnäckig anhaftenden Speiseresten kommt es gut zurecht.

Die erstaunlichen Eigenschaften des Öls werden vor allem bei der Behandlung von Holzmöbeln geschätzt. Es eignet sich hervorragend zur Wiederherstellung des natürlichen Glanzes von altem Holz. Damit ist es ideal für die Behandlung von Holzarbeitsplatten in der Küche. Das Ölen hilft Ihnen auch, kleinere mechanische Schäden zu beheben.

Ein großer Vorteil des Öls sind seine schonende Eigenschaften. Seine Verwendung verursacht keine zusätzlichen mechanischen Schäden. Es ist daher auch für die Reinigung von Hochglanzküchen geeignet. Die Oberfläche wird nicht beschädigt und die Küche erstrahlt in neuem Glanz. Möchten Sie die Lebensdauer Ihrer Holzküchenschränke verlängern? Greifen Sie nach Öl und Sie werden es nicht bereuen!

130714.jpg (157 KB)

 

Hat Ihnen Ihre Großmutter einen ihrer Tricks anvertraut? Teilen Sie sie mit uns. Man kann nie genug von Omas Ratschlägen für die Reinigung der Küche bekommen.

Artikel teilen auf:

Kommentare

Kommentar einfügen

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel.


Wir liefern zu Ihnen nach Hause


Wir fügen schöne Möbel hinzu


für alle Waren


Bis zu 45 Tagen